Sujetbild Vorträge und Veranstaltungen

Vorträge und Veranstaltungen

2018
02.07.2018
Business Frühstück
Trump’s Tax Reform: How the US Tax Reform Affects Your Business

With the Tax Cuts and Jobs Act Donald Trump fulfilled one of his campaign promises. Tax rates have been lowered significantly though this had to be refinanced by other tax measures with impact on US and German businesses.

We invite you to visit us on 2 July 2018 at 8:30 AM for a 1.5 hour business breakfast on this timely and important topic to learn how this might affect your business. The presentation will be in English and German and presented by our American and Dutch HLB Network partners, Shannon Lemmon and Marc Lichtenberg, as well as Jörg Bolz from Schomerus who will lead a discussion and will elaborate on the implications from a German perspective.

Speaker:

Shannon Lemon
International Tax Partner, Eide Bailley, US

Marc Lichtenberg
International Tax Partner, HLB van Daal, NL

Jörg Bolz
Partner, Schomerus

The speeches will be conducted in English and German.

Termin
02.07.2018 , 8:30 - 10:00 Uhr
Ort

Deichstr. 1, 20459 Hamburg

Anmeldung
2018
19.09.2018
Forum Gemeinnützigkeit Berlin
Filme mit Smartphones? Eine gute Idee, wenn man die Klippen kennt! (B)

Immer häufiger werden Mitarbeiter/innen zu „Bewegtbild-Botschaftern“ ihrer Organisation: Sie berichten mit selbstgemachten Smartphone-Videos über ihre Arbeit. Diese Art der Filmproduktion ist als Instrument für das Fundraising und die Öffentlichkeitsarbeit sehr interessant: Solche Filme  sind authentisch – und hoch wirksam, wenn es um Verbreitung und Vermarktung geht. Authentizität als Schlüsselreiz für Aufmerksamkeit zu nutzen, das ist gerade für Non-Profit- Organisationen spannend.  

Mit selbstgemachten Filmen können Sie: 

- Ehrenamtliche auf Augenhöhe ansprechen.

- Spender durch Authentizität gewinnen und binden.

- Reputation glaubwürdig vermitteln. 

Das gelingt – vorausgesetzt, Sie kennen die Chancen und Klippen. Neben den rechtlichen, spielen die praktischen Herausforderungen eine wichtige Rolle.

Wie professionell muss bzw. wie laienhaft darf der Film gemacht sein, damit er glaubwürdig und in akzeptabler Qualität rüberkommt?

Wo sind die Chancen, wo die Grenzen von selbstgemachten Videos?

Wo liegen rechtliche Fallstricke? (Was ist mit dem Recht am eigenen Bild? Auch wenn die Einwilligung erteilt ist, wann kann man widerrufen? Wie ist das mit Musik? Darf ich IMovie Musik auch für meine Instagram Filmchen nutzen?)

Aus der Praxis für die Praxis – im ersten Teil geben die Filmemacherinnen und Journalistinnen Heidrun Köhlert, KS MEDIA GmbH und Dr. Karin Steinhage, Inpirative ONE,  in einem 30-minütigen „bewegten“ Vortrag mit Videobeispielen praxisnahe Basis-Tipps für einfache, selbstgemachte Filme.

Im zweiten Teil geht Rechtsanwalt Dr. Christian Freudenberg auf die wichtigsten Fallstricke ein und zeigt auf, wie Sie die rechtlichen Klippen bei der Produktion eigener Filme umgehen.

Im Anschluss an die Vorträge der Veranstaltung bleibt genügend Gelegenheit zur Diskussion und zum Austausch mit den anderen Teilnehmern.

Referenten:

Heidrun Köhlert
KS MEDIA GmbH

Dr. Karin Steinhage
Inspirative ONE

Dr. Christian Freudenberg
Rechtsanwalt/Partner
Schomerus & Partner mbB

Termin
19.09.2018 , 18:00 - 19:30
Ort

10783 Berlin / Bülowstr. 66 / Aufgang D1 / 3. Etage  

Anmeldung
Kosten
35 EUR
2018
20.09.2018
Forum Gemeinnützigkeit Hamburg
Filme mit Smartphones? Eine gute Idee, wenn man die Klippen kennt! (HH)

Immer häufiger werden Mitarbeiter/innen zu „Bewegtbild-Botschaftern“ ihrer Organisation: Sie berichten mit selbstgemachten Smartphone-Videos über ihre Arbeit. Diese Art der Filmproduktion ist als Instrument für das Fundraising und die Öffentlichkeitsarbeit sehr interessant: Solche Filme  sind authentisch – und hoch wirksam, wenn es um Verbreitung und Vermarktung geht. Authentizität als Schlüsselreiz für Aufmerksamkeit zu nutzen, das ist gerade für Non-Profit- Organisationen spannend.  

Mit selbstgemachten Filmen können Sie: 

- Ehrenamtliche auf Augenhöhe ansprechen.

- Spender durch Authentizität gewinnen und binden.

- Reputation glaubwürdig vermitteln. 

Das gelingt – vorausgesetzt, Sie kennen die Chancen und Klippen. Neben den rechtlichen, spielen die praktischen Herausforderungen eine wichtige Rolle.

Wie professionell muss bzw. wie laienhaft darf der Film gemacht sein, damit er glaubwürdig und in akzeptabler Qualität rüberkommt?

Wo sind die Chancen, wo die Grenzen von selbstgemachten Videos?

Wo liegen rechtliche Fallstricke? (Was ist mit dem Recht am eigenen Bild? Auch wenn die Einwilligung erteilt ist, wann kann man widerrufen? Wie ist das mit Musik? Darf ich IMovie Musik auch für meine Instagram Filmchen nutzen?)

Aus der Praxis für die Praxis – im ersten Teil geben die Filmemacherinnen und Journalistinnen Heidrun Köhlert, KS MEDIA GmbH und Dr. Karin Steinhage, Inpirative ONE,  in einem 30-minütigen „bewegten“ Vortrag mit Videobeispielen praxisnahe Basis-Tipps für einfache, selbstgemachte Filme.

Im zweiten Teil geht Rechtsanwalt Dr. Christian Freudenberg auf die wichtigsten Fallstricke ein und zeigt auf, wie Sie die rechtlichen Klippen bei der Produktion eigener Filme umgehen.

Im Anschluss an die Vorträge der Veranstaltung bleibt genügend Gelegenheit zur Diskussion und zum Austausch mit den anderen Teilnehmern.

Referenten:

Heidrun Köhlert
KS MEDIA GmbH

Dr. Karin Steinhage
Inspirative ONE

Dr. Christian Freudenberg
Rechtsanwalt/Partner
Schomerus & Partner mbB

Termin
20.09.2018 , 18:00 - 19:30
Ort

Deichstr. 1, 20459 Hamburg

Anmeldung
Kosten
35 EUR
2018
29.11.2018
Forum Immobilienwirtschaft
Frische Impulse für Immobilienprofis

„Was beschäftigt die Immobilienbranche 2018?“ – Dieser Frage gehen Steuerberater Dr. Mario Wagner und WP/StB Kai Comberg in der Herbstveranstaltung des FORUMs Immobilienwirtschaft am 29. November 2018 nach.

Auf dieser jährlich stattfindenden Veranstaltung referieren unsere Experten zu aktuellen Themen aus den Bereichen Steuern, Recht und Wirtschaft. Das Programm wird Anfang Oktober zusammengestellt und dann veröffentlicht.

Bereits jetzt können Sie sich unverbindlich zu dieser kostenlosen Veranstaltung vormerken lassen.

Termin
29.11.2018 , 18:00 bis 19:30 Uhr
Ort

Deichstr. 1, 20459 Hamburg

Anmeldung