STEUERBERATUNG, RECHTSBERATUNG & WIRTSCHAFTSPRÜFUNG

News & Informationen: Aktuelles

Pflicht für Geschäftsführer zur Einrichtung eines Krisenfrühwarnsystems

Mit Inkrafttreten des Gesetzes über den Stabilisierungs- und Restrukturierungsrahmen für Unternehmen (Unternehmensstabilisierungs- und -restrukturierungsgesetz – StaRUG) zum 1. Januar 2021 sind alle Kapitalgesellschaften und GmbH & Co. KG verpflichtet, ein Krisenfrühwarnsystem einzuführen.

Nach § 1 Abs. 1 StaRUG müssen die Geschäftsleiter fortlaufend mögliche Entwicklungen, welche den Fortbestand der juristischen Person gefährden können, im Blick behalten. Wenn sie solche Entwicklungen erkennen, müssen sie geeignete Gegenmaßnahmen ergreifen und den zur Überwachung der Geschäftsleitung berufenen Organen, also den Gesellschaftern oder dem Aufsichtsrat unverzüglich Bericht erstatten. Damit wird Geschäftsführern und Vorständen im Grunde nichts Neues abverlangt. Sie waren auch schon bisher schon über § 91 Abs. 2 AktG, der nach der von der Rechtsprechung entwickelten Grundsätzen auch für GmbHs gilt, dazu verpflichtet. Dennoch werden die Pflichten der Geschäftsleitung durch das StaRUG weiter konkretisiert.

Konkret stellt sich nun für die betroffenen Unternehmen die Frage, wie ein Krisenfrüherkennungssystemen konkret auszugestalten ist, um die Geschäftsführer vor persönlichen Haftungsrisiken zu schützen. Klar ist, dass es dabei auf die Größe, Branche, Struktur und Rechtsform des jeweiligen Unternehmens ankommt.

Dennoch stellen die umfassenden Anforderungen im Zusammenhang mit der Einführung und laufenden Pflege eines Krisenfrüherkennungssystemen insbesondere KMU vor große Herausforderungen. Vielfach ist festzustellen, dass in der Praxis solche Systeme nicht oder nicht ausreichend vorhanden sind.

Im Rahmen der Krisenfrüherkennung geht es darum, bestandsgefährdende Entwicklungen, die vor allem die Schuldendeckung oder die Liquidität des Unternehmens betreffen rechtzeitig zu erkennen.

Konkret geht es um die Einführung von Umsatz-, Ertrags- und Liquiditätsplanungen sowie von Kennzahlenanalysen.
Wir unterstützen Sie gern bei der Einführung eines angemessenen Krisenfrüherkennungssystem.

Und sollten dann Entwicklungen erkannt werden, die den Fortbestand ihres Unternehmens gefährdend, helfen wir Ihnen darauf angemessen zu reagieren, um einerseits das Unternehmen zu stabilisieren und andererseits ihre persönliche Haftung als Geschäftsführer oder Vorstand zu vermeiden.


Verwandte Beiträge

iStock-1154125473-1920x960
NEU

Neuer Zuschuss für Ladestationen

Neuer Zuschuss für Ladestationen

Aktuelle Informationen per E-Mail

Lassen Sie sich regelmäßig aktuelle Nachrichten und Newsletter von SCHOMERUS per E-Mail zusenden.

Sie erhalten eine automatisch generierte E-Mail, die einen Link zur Bestätigung der Bestellung enthält. Erst wenn Sie die verlinkte Seite aufrufen, wird die Bestellung wirksam. Der Bezug der E-Mails ist kostenlos, verpflichtet Sie zu nichts und kann jederzeit widerrufen werden. Möchten Sie Ihr bestehendes Abonnement ändern oder abbestellen, nutzen Sie bitte den Link "Abonnement verwalten" im SCHOMERUS-Newsletter.

Bitte beachten Sie auch den Datenschutzhinweis. Die hier erhobenen personenbezogenen Daten werden nur zum Zweck der Zustellung des Abonnements verwendet und werden nicht an Dritte weitergegeben.

Felder mit einem * (Stern) sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.

HLB_Membershipstatement_2Zeiler_weiss-992-komp-120

Ihre Frage ist nicht dabei? Sie möchten einen Gesprächstermin?

Für Sie ist ein erster Gesprächstermin bei uns selbstverständlich kostenlos und unverbindlich. Das Ziel ist ein persönliches Kennenlernen und Austausch mit Ihrem Ansprechpartner und Experten über Ihre Wünsche, Vorstellungen und Ziele.

Für uns ist gegenseitiges Vertrauen die wichtige Basis für eine erfolgreiche und gerne langfristige Zusammenarbeit. Im Rahmen des Gesprächs können wir über Ihren Beratungsbedarf sprechen – ob im Bereich der Steuern, der Wirtschaftsprüfung, Rechtsberatung, Managementberatung oder Weiteres – und erstellen Ihnen im Anschluss auf Wunsch ein schriftliches Kostenangebot.

Sprechen Sie uns gern persönlich an. Wir freuen uns auf Sie!

Kontakt

  • Deichstraße 1
    20459 Hamburg
  • +49 40 37601-00

Öffnungszeiten

Mo. – Do. 08:30 – 18:00 Uhr,
Fr. 08:30 – 16:00 Uhr,
coronabedingt z. Zt.
Mo. – Do. 08:30 – 17:00 Uhr,
Fr. 08:30 – 16:00 Uhr.

Termine nach Vereinbarung

logo-schomerus-w-200x45

Wir gestalten Zukunft in der Gegenwart.
Mit unserem Wissen und klarem Blick auf Neues.

Schomerus – das sind Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwälte, Steuerberater und Unternehmensberater. Wir beraten mittelständische Unternehmen und deutsche Tochtergesellschaften ausländischer Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen sowie Privatpersonen in steuerlichen, rechtlichen, prüfungsrelevanten und unternehmerischen Fragen.

Steuerberatung & Rechtsberatung

Schomerus & Partner mbB
Steuerberater Rechtsanwälte
Wirtschaftsprüfer

Wirtschaftsprüfung

Hamburger Treuhand Gesellschaft
Schomerus & Partner mbB
Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Standort

Deichstraße 1 | 20459 Hamburg
Tel. 040 / 37 601 - 00 | Fax - 199

© Copyright 2020 Schomerus Service GmbH