STEUERBERATUNG, RECHTSBERATUNG & WIRTSCHAFTSPRÜFUNG

News & Informationen: Allgemein

Keine Neunummerierung von Geschäftsanteilen bei Anteilsübertragung

Das Gericht hatte sich mit der Frage zu beschäftigen, ob und wann eine Neunummerierung von Geschäftsanteilen in der Gesellschafterliste möglich ist, insbesondere, wenn ausschließlich eine Übertragung von Anteilen stattfinden soll (OLG Oldenburg v. 26.07.2021, Az. 12 W 71/21).  

Worum ging es in dem zugrundeliegenden Verfahren?

Das Stammkapital der Gesellschaft betrug 25.000 EURO, das in insgesamt 500 Geschäftsanteile aufgeteilt gewesen ist. Ursprünglich waren an der Gesellschaft zwei Gesellschafter beteiligt. Ein Gesellschafter hielt 245 Geschäftsanteile, der andere 255. Mit einem Geschäftsanteilsübertragungs- und Abtretungsvertrag übertrugen die beiden Gesellschafter einen Teil ihrer Geschäftsanteile auf drei neu in die Gesellschaft eintretende Gesellschafter.

Der beurkundende Notar erstellte sodann eine neue Gesellschafterliste, die unterschrieben und beim Registergericht eingereicht worden ist. In der Gesellschafterliste wurde aufgrund der durchgeführten Veränderungen die Nummerierung der Geschäftsanteile neu vorgenommen. Das Registergericht beanstandet nun, dass kein hinreichender Grund für eine Neunummerierung vorläge. Die Hinterlegung der geänderten Gesellschafterliste wies das zuständige Registergericht daher zurück.

Die Gesellschaft und deren Notar begehrten sodann die gerichtliche Durchsetzung, dass die Nummerierung der Geschäftsanteile in der Gesellschafterliste, wie beantragt, vom Registergericht vorgenommen wird.  

Wie hat das OLG Oldenburg den Fall entschieden?

Die Beschwerde blieb ohne Erfolg. Das Oberlandesgericht entschied, dass die vom Notar eingereichte Gesellschafterliste gegen die Gesellschafterlistenverordnung (Ges-LV) verstößt. Die Nummern der Geschäftsanteile dürfen nur in bestimmten, gesetzlich normierten Fällen, neu nummeriert werden, § 1 Abs. 2 S. 2 Ges-LV. Diese Voraussetzungen waren hier jedoch nicht erfüllt. Weder war die Gesellschafterliste aufgrund der bisherigen Nummerierung unübersichtlich, noch wurden neue Geschäftsanteile geschaffen, geteilt oder zusammengelegt. Hier fand zwischen den Gesellschaftern lediglich eine Anteilsübertragung statt, mit der keine neuen Anteile geschaffen oder bestehende zusammengelegt oder geteilt worden sind.

Die Beschwerde des Notars blieb somit ohne Erfolg. Die beantrage Neunummerierung der Geschäftsanteile widerspricht der vorgeschriebenen gesetzlichen Kontinuität und ist nicht durch einen sachlichen Grund gerechtfertigt. 

Praxishinweis:

§ 40 Abs. 1 GmbHG und die Normen der Ges-LV schreiben vor, wie die Gesellschafterliste auszusehen hat. Eine Neunummerierung der Geschäftsanteile in der Gesellschafterliste ist nur unter besonderen Voraussetzungen möglich: Bei Ausgabe neuer Anteile, Teilung oder Zusammenlegung von Anteilen oder bei Unübersichtlichkeit der bisherigen Nummerierung. 


Verwandte Beiträge

Handels- und Gesellschaftsrecht im Koalitionsvertrag

iStock-169944083-1920x960

Änderungen im Kaufrecht: Neue Pflichten für den Handel

Änderungen im Kaufrecht: Neue Pflichten für den Handel

iStock-168636837-1920x960

Basiszinssatz zum 1.01.2022

Basiszinssatz zum 1.01.2022

Aktuelle Informationen per E-Mail

Lassen Sie sich regelmäßig aktuelle Nachrichten und Newsletter von SCHOMERUS per E-Mail zusenden.

Sie erhalten eine automatisch generierte E-Mail, die einen Link zur Bestätigung der Bestellung enthält. Erst wenn Sie die verlinkte Seite aufrufen, wird die Bestellung wirksam. Der Bezug der E-Mails ist kostenlos, verpflichtet Sie zu nichts und kann jederzeit widerrufen werden. Möchten Sie Ihr bestehendes Abonnement ändern oder abbestellen, nutzen Sie bitte den Link "Abonnement verwalten" im SCHOMERUS-Newsletter.

Bitte beachten Sie auch den Datenschutzhinweis. Die hier erhobenen personenbezogenen Daten werden nur zum Zweck der Zustellung des Abonnements verwendet und werden nicht an Dritte weitergegeben.

Felder mit einem * (Stern) sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.

HLB_Membershipstatement_2Zeiler_weiss-992-komp-120

Ihre Frage ist nicht dabei? Sie möchten einen Gesprächstermin?

Für Sie ist ein erster Gesprächstermin bei uns selbstverständlich kostenlos und unverbindlich. Das Ziel ist ein persönliches Kennenlernen und Austausch mit Ihrem Ansprechpartner und Experten über Ihre Wünsche, Vorstellungen und Ziele.

Für uns ist gegenseitiges Vertrauen die wichtige Basis für eine erfolgreiche und gerne langfristige Zusammenarbeit. Im Rahmen des Gesprächs können wir über Ihren Beratungsbedarf sprechen – ob im Bereich der Steuern, der Wirtschaftsprüfung, Rechtsberatung, Managementberatung oder Weiteres – und erstellen Ihnen im Anschluss auf Wunsch ein schriftliches Kostenangebot.

Sprechen Sie uns gern persönlich an. Wir freuen uns auf Sie!

Kontakt

  • Deichstraße 1
    20459 Hamburg
  • +49 40 37601-00

Öffnungszeiten

Mo. – Do. 08:30 – 18:00 Uhr,
Fr. 08:30 – 16:00 Uhr,
coronabedingt z. Zt.
Mo. – Do. 08:30 – 17:00 Uhr,
Fr. 08:30 – 16:00 Uhr.

Termine nach Vereinbarung

logo-schomerus-w-200x45

Wir gestalten Zukunft in der Gegenwart.
Mit unserem Wissen und klarem Blick auf Neues.

Schomerus – das sind Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwälte, Steuerberater und Unternehmensberater. Wir beraten mittelständische Unternehmen und deutsche Tochtergesellschaften ausländischer Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen sowie Privatpersonen in steuerlichen, rechtlichen, prüfungsrelevanten und unternehmerischen Fragen.

Steuerberatung & Rechtsberatung

Schomerus & Partner mbB
Steuerberater Rechtsanwälte
Wirtschaftsprüfer

Wirtschaftsprüfung

Hamburger Treuhand Gesellschaft
Schomerus & Partner mbB
Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Standort

Deichstraße 1 | 20459 Hamburg
Tel. 040 / 37 601 - 00 | Fax - 199

© Copyright 2020 Schomerus Service GmbH