STEUERBERATUNG, RECHTSBERATUNG & WIRTSCHAFTSPRÜFUNG

News & Informationen: Compliance

Mehr Transparenz: Steuerkontrollsysteme werden bei Betriebsprüfungen berücksichtigt

In Bayern startet derzeit ein Pilotprojekt: Unternehmen, die sich gegenüber der Finanzverwaltung transparent zeigen, sollen künftig von einer schnelleren Abwicklung ihrer Betriebsprüfungen profitieren. Interne Steuerkontrollsysteme, sogenannte Compliance-Systeme, werden hierfür maßgeblich herangezogen. 

Zusammen mit zwei großen Unternehmen läuft im Freistaat Bayern ein Pilotprojekt an: Dabei werden die modernen Compliance-Systeme der Unternehmen in die steuerliche Betriebsprüfung einbezogen. So könnten, so die Grundidee, Schwerpunkte in der Steuerprüfung noch gezielter gesetzt und der gesamte Prozess beschleunigt werden. Daraus soll auch ein schnellerer Abschluss der Prüfung und damit eine frühere Rechtssicherheit der Unternehmen resultieren. Steuerberater und Wirtschaftsprüfer gehen davon aus, dass dieses Pilotprojekt erfolgreich verläuft und in naher Zukunft auch in bundesweiter Praxis umgesetzt wird. 

„Eine moderne Betriebsprüfung muss mit aktuellen Entwicklungen in der Wirtschaft Schritt halten. In einem Pilotprojekt werden wir interne Steuerkontrollsysteme von Unternehmen gezielt in die Prüfung einbeziehen. Mit den gewonnenen Erkenntnissen wollen wir unsere Prüfungsmethoden weiterentwickeln. Das macht Steuerprüfungen zukünftig effizienter und schneller“, heißt es in der Pressemitteilung des bayerischen Finanzministeriums von Finanz- und Heimatminister Albert Füracker. 

Das Pilotprojekt soll Erkenntnisse über die Wirkungsweise von Steuerkontrollsystemen liefern und gegenseitiges Vertrauen zwischen den Unternehmen und der Finanzverwaltung schaffen. So soll es künftig möglich sein, auch unternehmensinterne Steuerkontrollsysteme rechtssicher in Außenprüfungen einbeziehen zu können. Voraussetzung ist jedoch, dass hierfür das maßgebliche Bundesrecht entsprechend angepasst wird. 

Auch bei unseren mittelständischen Mandantenunternehmen befinden sich verstärkt interne Steuerkontrollsysteme im Aufbau, die die Einhaltung der steuerlichen Pflichten und Vorschriften sicherstellen und dokumentieren sollen.

Wichtig: Ein sogenanntes Tax Compliance Management System (Tax CMS) muss alle wesentlichen Geschäftsprozesse und unternehmensinterne Richtlinien steuerkonform abbilden, um das Unternehmen verlässlich abzusichern. Wir unterstützen unsere Mandanten bei der Bestandsaufnahme ihrer Geschäftsprozesse unter steuerlichen Aspekten und bei der Einführung oder Verbesserung eines effizienten TCMS. Hierfür identifizieren wir zunächst die steuerlichen Ziele und Risiken und erarbeiten darauf aufbauend mit unseren Mandanten die organisatorischen Strukturen, die notwendig sind, um die wesentlichen Steuervorschriften einhalten zu können. Dazu gehören beispielsweise die Entwicklung organisatorischer Hilfsmittel wie Richtlinien und Checklisten sowie EDV-basierte Tools. 


Verwandte Beiträge

Hinweise zur Umsetzung der Whistleblowing-Richtlinie – Was ist jetzt zu tun?

iStock-543194530-1920x960

Hinweise zur Umsetzung des Lieferkettengesetzes – Was ist jetzt zu tun?

Hinweise zur Umsetzung des Lieferkettengesetzes – Was ist jetzt zu tun?

Googeln – das neue liebste Kind der Betriebsprüfer

Aktuelle Informationen per E-Mail

Lassen Sie sich regelmäßig aktuelle Nachrichten und Newsletter von SCHOMERUS per E-Mail zusenden.

Sie erhalten eine automatisch generierte E-Mail, die einen Link zur Bestätigung der Bestellung enthält. Erst wenn Sie die verlinkte Seite aufrufen, wird die Bestellung wirksam. Der Bezug der E-Mails ist kostenlos, verpflichtet Sie zu nichts und kann jederzeit widerrufen werden. Möchten Sie Ihr bestehendes Abonnement ändern oder abbestellen, nutzen Sie bitte den Link "Abonnement verwalten" im SCHOMERUS-Newsletter.

Bitte beachten Sie auch den Datenschutzhinweis. Die hier erhobenen personenbezogenen Daten werden nur zum Zweck der Zustellung des Abonnements verwendet und werden nicht an Dritte weitergegeben.

Felder mit einem * (Stern) sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.

HLB_Membershipstatement_2Zeiler_weiss-992-komp-120

Ihre Frage ist nicht dabei? Sie möchten einen Gesprächstermin?

Für Sie ist ein erster Gesprächstermin bei uns selbstverständlich kostenlos und unverbindlich. Das Ziel ist ein persönliches Kennenlernen und Austausch mit Ihrem Ansprechpartner und Experten über Ihre Wünsche, Vorstellungen und Ziele.

Für uns ist gegenseitiges Vertrauen die wichtige Basis für eine erfolgreiche und gerne langfristige Zusammenarbeit. Im Rahmen des Gesprächs können wir über Ihren Beratungsbedarf sprechen – ob im Bereich der Steuern, der Wirtschaftsprüfung, Rechtsberatung, Managementberatung oder Weiteres – und erstellen Ihnen im Anschluss auf Wunsch ein schriftliches Kostenangebot.

Sprechen Sie uns gern persönlich an. Wir freuen uns auf Sie!

Kontakt

  • Deichstraße 1
    20459 Hamburg
  • +49 40 37601-00

Öffnungszeiten

Mo. – Do. 08:30 – 18:00 Uhr,
Fr. 08:30 – 16:00 Uhr,
coronabedingt z. Zt.
Mo. – Do. 08:30 – 17:00 Uhr,
Fr. 08:30 – 16:00 Uhr.

Termine nach Vereinbarung

logo-schomerus-w-200x45

Wir gestalten Zukunft in der Gegenwart.
Mit unserem Wissen und klarem Blick auf Neues.

Schomerus – das sind Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwälte, Steuerberater und Unternehmensberater. Wir beraten mittelständische Unternehmen und deutsche Tochtergesellschaften ausländischer Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen sowie Privatpersonen in steuerlichen, rechtlichen, prüfungsrelevanten und unternehmerischen Fragen.

Steuerberatung & Rechtsberatung

Schomerus & Partner mbB
Steuerberater Rechtsanwälte
Wirtschaftsprüfer

Wirtschaftsprüfung

Hamburger Treuhand Gesellschaft
Schomerus & Partner mbB
Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Standort

Deichstraße 1 | 20459 Hamburg
Tel. 040 / 37 601 - 00 | Fax - 199

© Copyright 2020 Schomerus Service GmbH