STEUERBERATUNG, RECHTSBERATUNG & WIRTSCHAFTSPRÜFUNG

News & Informationen: Corporate Social Responsibility

Für mehr Sorgfalt beim Thema Nachhaltigkeit

Künftig sollen große Unternehmen zu mehr Sorgfalt in Bezug auf ihre eigene Nachhaltigkeit verpflichtet werden. Dazu veröffentlichte die EU-Kommission jetzt einen Richtlinienentwurf. 

Eine nachhaltigere und gerechtere Wirtschaft ist eines der wichtigsten Ziele der EU, bei dem vor allem große Unternehmen eine Schlüsselrolle spielen. Einen weiteren Schritt in diese Richtung geht die EU-Kommission nun mit dem Entwurf einer „Richtlinie über die unternehmerische Sorgfaltspflicht im Bereich der Nachhaltigkeit“ und setzt damit neue Maßstäbe, die in naher Zukunft zunächst große Betriebe betreffen werden. Unternehmen sollen verpflichtet werden, sich den negativen Auswirkungen ihrer Tätigkeit bewusst zu werden, diese zu ermitteln und – falls erforderlich – zu verhindern, abzustellen oder zu verringern. Der Entwurf der Richtlinie geht damit in die gleiche Richtung wie das deutsche Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz. 

Der Richtlinienentwurf bezieht sich zunächst vor allem auf die Einhaltung der Menschenrechte und den Umweltschutz. Hier sollen Unternehmer achtsamer und verantwortungsvoller agieren und beispielsweise Problemfelder wie Kinderarbeit und Ausbeutung von Arbeitnehmern sowie Umweltverschmutzung und ein Verlust an biologischer Vielfalt aktiver im Blick haben. 

Kleine und mittlere Unternehmen sollen zunächst nicht direkt in den Anwendungsbereich fallen, sondern die Richtlinie zur Einhaltung der Sorgfaltspflichten ist zunächst für folgende Gruppen relevant: 

Gruppe 1: alle EU-Gesellschaften mit beschränkter Haftung von erheblicher Größe und Wirtschaftskraft – mindestens 500 Beschäftigte und Nettoumsatz von mindestens 150 Mio. Euro weltweit 

Gruppe 2: andere EU-Gesellschaften mit beschränkter Haftung, die in bestimmten ressourcenintensiven Branchen tätig sind und die nicht beide Schwellenwerte der Gruppe 1 erfüllen – mehr als 250 Beschäftigte und Nettoumsatz von mindestens 40 Mio. Euro weltweit 

Gruppe 3: in der EU tätige Unternehmen aus Drittstaaten, die einen Umsatz in Höhe von Gruppe 1 oder Gruppe 2 innerhalb der EU erwirtschaften 

Der Wunsch nach einem Tätigwerden des Gesetzgebers in dieser Richtung kommt im Übrigen auch von den Unternehmen selbst: In einer Studie aus den Jahren 2020 und 2021 gaben etwa 70 Prozent der befragten Betriebe an, dass ein einheitlicher rechtlicher Rahmen für die EU-Mitgliedsstaaten erforderlich und wünschenswert sei. In der Praxis wird dieser Schritt die betroffenen Unternehmen nun zu Folgendem verpflichten: 

  • Die Sorgfaltspflicht als Bestandteil der Unternehmenspolitik. 
  • Ermittlung tatsächlicher oder potenzieller negativer Auswirkungen auf Menschenrechte und die Umwelt. 
  • Verhindern oder Abschwächen potenzieller Auswirkungen. 
  • Abstellen oder Minimieren tatsächlicher Auswirkungen. 
  • Einrichten eines Beschwerdemanagements. 
  • Kontrolle der Wirksamkeit der eigenen Nachhaltigkeitspolitik. 
  • Unterrichtung der Öffentlichkeit über die Wahrnehmung der Sorgfaltspflicht.

Der Entwurf dieser Richtlinie wird nun dem Europäischen Parlament und dem Rat zur Billigung vorgelegt; eine Konsultation dazu ist nicht vorgesehen. Nach der Annahme haben die Mitgliedstaaten zwei Jahre Zeit, um die Richtlinie in nationales Recht umzusetzen.  


Verwandte Beiträge

Whistleblower-Richtlinie – Vorgaben für private Unternehmen

Whistleblower-Richtlinie – Vorgaben für private Unternehmen

Aktuelle Informationen per E-Mail

Lassen Sie sich regelmäßig aktuelle Nachrichten und Newsletter von SCHOMERUS per E-Mail zusenden.

Sie erhalten eine automatisch generierte E-Mail, die einen Link zur Bestätigung der Bestellung enthält. Erst wenn Sie die verlinkte Seite aufrufen, wird die Bestellung wirksam. Der Bezug der E-Mails ist kostenlos, verpflichtet Sie zu nichts und kann jederzeit widerrufen werden. Möchten Sie Ihr bestehendes Abonnement ändern oder abbestellen, nutzen Sie bitte den Link "Abonnement verwalten" im SCHOMERUS-Newsletter.

Bitte beachten Sie auch den Datenschutzhinweis. Die hier erhobenen personenbezogenen Daten werden nur zum Zweck der Zustellung des Abonnements verwendet und werden nicht an Dritte weitergegeben.

Felder mit einem * (Stern) sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.

HLB_Membershipstatement_2Zeiler_weiss-992-komp-120

Ihre Frage ist nicht dabei? Sie möchten einen Gesprächstermin?

Für Sie ist ein erster Gesprächstermin bei uns selbstverständlich kostenlos und unverbindlich. Das Ziel ist ein persönliches Kennenlernen und Austausch mit Ihrem Ansprechpartner und Experten über Ihre Wünsche, Vorstellungen und Ziele.

Für uns ist gegenseitiges Vertrauen die wichtige Basis für eine erfolgreiche und gerne langfristige Zusammenarbeit. Im Rahmen des Gesprächs können wir über Ihren Beratungsbedarf sprechen – ob im Bereich der Steuern, der Wirtschaftsprüfung, Rechtsberatung, Managementberatung oder Weiteres – und erstellen Ihnen im Anschluss auf Wunsch ein schriftliches Kostenangebot.

Sprechen Sie uns gern persönlich an. Wir freuen uns auf Sie!

Kontakt

  • Deichstraße 1
    20459 Hamburg
  • +49 40 37601-00

Öffnungszeiten

Mo. – Do. 08:30 – 18:00 Uhr,
Fr. 08:30 – 16:00 Uhr,
coronabedingt z. Zt.
Mo. – Do. 08:30 – 17:00 Uhr,
Fr. 08:30 – 16:00 Uhr.

Termine nach Vereinbarung

logo-schomerus-w-200x45

Wir gestalten Zukunft in der Gegenwart.
Mit unserem Wissen und klarem Blick auf Neues.

Schomerus – das sind Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwälte, Steuerberater und Unternehmensberater. Wir beraten mittelständische Unternehmen und deutsche Tochtergesellschaften ausländischer Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen sowie Privatpersonen in steuerlichen, rechtlichen, prüfungsrelevanten und unternehmerischen Fragen.

Steuerberatung & Rechtsberatung

Schomerus & Partner mbB
Steuerberater Rechtsanwälte
Wirtschaftsprüfer

Wirtschaftsprüfung

Hamburger Treuhand Gesellschaft
Schomerus & Partner mbB
Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Standort

Deichstraße 1 | 20459 Hamburg
Tel. 040 / 37 601 - 00 | Fax - 199

© Copyright 2020 Schomerus Service GmbH