STEUERBERATUNG, RECHTSBERATUNG & WIRTSCHAFTSPRÜFUNG

News & Informationen: Gesellschaftsrecht

Austrittserklärung des GmbH-Gesellschafters beendet Wettbewerbsverbot

Zentraler Gegenstand des Urteils des OLG Nürnberg vom 14.10.2020 (Az. 12 U 1440/20) war die Frage der Dauer eines gesellschaftsrechtlich umfassenden Wettbewerbsverbots.

Worüber musste das Oberlandesgericht entscheiden?

Der Kläger war seit 2004 Gesellschafter und Geschäftsführer einer GmbH. Sowohl in seinem Geschäftsführeranstellungsvertrag als auch in der Satzung der Gesellschaft war ein Wettbewerbsverbot geregelt. Im Dezember 2019 kündigte der Kläger seinen Geschäftsführeranstellungsvertrag zum 30.06.2020 und erklärte zugleich seinen Austritt aus der Gesellschaft zum Ende des Jahres 2020. Der Kläger ist an zwei Konkurrenzunternehmen der GmbH als Gesellschafter beteiligt. Dort ist er zudem jeweils Geschäftsführer. Er begehrt im Wege des einstweiligen Rechtsschutzes die Feststellung, dass das satzungsmäßige Wettbewerbsverbot nichtig ist und, dass die GmbH vorläufig seine Konkurrenztätigkeit zu dulden hat. Die GmbH beantragt demgegenüber, dass dem Gesellschafter die Wettbewerbstätigkeit untersagt wird.

Wie hat das Oberlandesgericht den Fall entschieden?

Das OLG hat das Wettbewerbsverbot im Lichte der Berufsfreiheit dahingehend ausgelegt, dass dieses zur bis zum wirksamen Austritt aus der Gesellschaft gilt. Zur Begründung verwies das Gericht darauf, dass der Kläger ab seiner Austrittserklärung als Gesellschafter einem umfassenden Abstimmungsverbot unterliege. Er könne daher auf die Angelegenheiten der Gesellschaft bis zur Wirksamkeit seines Austritts zum 31.12.2020 grundsätzlich keinen nachhaltigen Einfluss mehr nehmen. Bereits dieser Umstand genüge für die Unwirksamkeit des gesellschaftsvertraglichen Wettbewerbsverbots. Es komme daher nicht im Einzelnen darauf an, inwieweit und zu welchen Zeitpunkten der Kläger zusätzliche Einwirkungsmöglichkeiten auf die Gesellschaft durch die Beendigung seiner Geschäftsführertätigkeit verloren hat und ob die wechselseitig erklärten außerordentlichen Kündigungen des Geschäftsführer-Anstellungsvertrags wirksam waren. Ein Geschäftsführer könne die Gesellschaftszwecke nicht maßgeblich gegen den Willen der (stimmberechtigten) Gesellschafter gestalten. Der Verlust des Stimmrechts als Gesellschafter könne hierdurch nicht kompensiert werden.

Praxishinweis:

Die Vereinbarung von Wettbewerbsverboten für Gesellschafter ist grundsätzlich zulässig und im Allgemeinen auch üblich. Es sind jedoch enge Grenzen zu beachten. Ein Wettbewerbsverbot, das für die Zeit der Zugehörigkeit zur Gesellschaft gilt, ist grundsätzlich zulässig. Hat ein Gesellschafter allerdings aufgrund seines Austritts aus der Gesellschaft keine Einflussmöglichkeit mehr auf die Geschäfte der Gesellschaft, ist es dem Gesellschafter unzumutbar, bis zum endgültigen Ausscheiden jeglichen Wettbewerb mit der Gesellschaft zu unterlassen. Die höchsten Anforderungen gelten bei einem nachvertraglichen Wettbewerbsverbot.


Verwandte Beiträge

Ausschluss des Gesellschafters einer GmbH ist auch ohne Beschluss über die Verwertung eines nicht voll eingezahlten Geschäftsanteils zulässig

Teamsitzung

Juristische Person kann Mitglied eines fakultativen Beirats einer Personengesellschaft sein

Juristische Person kann Mitglied eines fakultativen Beirats einer Personengesellschaft sein

Haftung

Geschäftsführerhaftung nach Entlastungsbeschluss

Geschäftsführerhaftung nach Entlastungsbeschluss

Aktuelle Informationen per E-Mail

Lassen Sie sich regelmäßig aktuelle Nachrichten und Newsletter von SCHOMERUS per E-Mail zusenden.

Sie erhalten eine automatisch generierte E-Mail, die einen Link zur Bestätigung der Bestellung enthält. Erst wenn Sie die verlinkte Seite aufrufen, wird die Bestellung wirksam. Der Bezug der E-Mails ist kostenlos, verpflichtet Sie zu nichts und kann jederzeit widerrufen werden. Möchten Sie Ihr bestehendes Abonnement ändern oder abbestellen, nutzen Sie bitte den Link "Abonnement verwalten" im SCHOMERUS-Newsletter.

Bitte beachten Sie auch den Datenschutzhinweis. Die hier erhobenen personenbezogenen Daten werden nur zum Zweck der Zustellung des Abonnements verwendet und werden nicht an Dritte weitergegeben.

Felder mit einem * (Stern) sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.

Abonnieren Sie jetzt unseren SCHOMERUS Newsletter zum Thema Wirtschafts-, Gesellschafts- und Handelsrecht
HLB_Membershipstatement_2Zeiler_weiss-992-komp-120

Ihre Frage ist nicht dabei? Sie möchten einen Gesprächstermin?

Für Sie ist ein erster Gesprächstermin bei uns selbstverständlich kostenlos und unverbindlich. Das Ziel ist ein persönliches Kennenlernen und Austausch mit Ihrem Ansprechpartner und Experten über Ihre Wünsche, Vorstellungen und Ziele.

Für uns ist gegenseitiges Vertrauen die wichtige Basis für eine erfolgreiche und gerne langfristige Zusammenarbeit. Im Rahmen des Gesprächs können wir über Ihren Beratungsbedarf sprechen – ob im Bereich der Steuern, der Wirtschaftsprüfung, Rechtsberatung, Managementberatung oder Weiteres – und erstellen Ihnen im Anschluss auf Wunsch ein schriftliches Kostenangebot.

Sprechen Sie uns gern persönlich an. Wir freuen uns auf Sie!

Kontakt

  • Deichstraße 1
    20459 Hamburg
  • +49 40 37601-00

Öffnungszeiten

Mo. – Do. 08:30 – 18:00 Uhr,
Fr. 08:30 – 16:00 Uhr,
coronabedingt z. Zt.
Mo. – Do. 08:30 – 17:00 Uhr,
Fr. 08:30 – 16:00 Uhr.

Termine nach Vereinbarung

logo-schomerus-w-200x45

Wir gestalten Zukunft in der Gegenwart.
Mit unserem Wissen und klarem Blick auf Neues.

Schomerus – das sind Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwälte, Steuerberater und Unternehmensberater. Wir beraten mittelständische Unternehmen und deutsche Tochtergesellschaften ausländischer Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen sowie Privatpersonen in steuerlichen, rechtlichen, prüfungsrelevanten und unternehmerischen Fragen.

Steuerberatung & Rechtsberatung

Schomerus & Partner mbB
Steuerberater Rechtsanwälte
Wirtschaftsprüfer

Wirtschaftsprüfung

Hamburger Treuhand Gesellschaft
Schomerus & Partner mbB
Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Standort

Deichstraße 1 | 20459 Hamburg
Tel. 040 / 37 601 - 00 | Fax - 199

© Copyright 2020 Schomerus Service GmbH