Mit seinem Urteil über Spielervermittlungen hat sich der EuGH zu der Behandlung von Ratenzahlungsgeschäften und der Entstehung des Umsatzsteueranspruchs im Rahmen der Sollbesteuerung geäußert.