Newsletter zur Umsatzsteuer und anderen Verkehrsteuern

Ausgabe 4/19

 

Liebe Leserin, lieber Leser,

neben den Änderungen, die sich insbesondere aus der Umsetzung der Quick Fixes für Unternehmer zum 1.1.2020 ergeben werden, waren im Referentenentwurf des Gesetzes zur weiteren steuerlichen Förderung der Elektromobilität aus Mai dieses Jahres zahlreiche weitere Änderungsvorschläge des BMF enthalten, die Steuerpflichtige im Hinblick auf die Umsatzsteuer zu Beginn des kommenden Jahres „treffen“ sollten. Bereits Ende Juli 2019 verabschiedete die Bundesregierung den Entwurf des JStG 2019, so dass nun lediglich das Placet des Bundesrats zur Ratifizierung aussteht.

Die wichtigsten umsatzsteuerlichen Neuerungen sind nachstehend zusammengetragen, zum Teil in diesem Newsletter näher erläutert oder werden im Rahmen unserer Veranstaltung am 3. Dezember 2019 besprochen:

  • Neuordnung der Ortsbestimmung für unentgeltliche Lieferungen und Leistungen.
  • Einführung eines ermäßigten Steuersatzes für E-Books.
  • Anwendung der Margenbesteuerung von Reiseleistungen im B2B-Bereich.
  • Neufassung diverser Steuerbefreiungen (Sozialfürsorge, soziale Sicherheit, Bildung, Kinder- und Jugenderziehung)
  • Änderungen i. Z. m. dem Vorsteuervergütungsverfahren für ausländische Unternehmer in Deutschland.
  • Versagung des Vorsteuerabzugs und einer etwaigen Steuerbefreiung bei bewusster Beteiligung an einer Umsatzsteuerhinterziehung.

Vorgesehen ist, dass die Neuerungen überwiegend zum 1.1.2020 und vereinzelt (Steuerbefreiungen) zum 1.1.2021 in Kraft treten.


Im Übrigen wünsche ich viel Spaß bei der Lektüre und stehe gern für Ihre Fragen zur Verfügung!

Dr. Mario Wagner

Dr. Mario Wagner
Diplom-Kaufmann
Steuerberater
Partner
+49 40 37601-2414
mario.wagner@schomerus.de


Blättern wie im Original: SCHOMERUS ePaper Umsatzsteuer 4/19